3. TC Brackel Cup – ein familiäres Turnier im Osten von Dortmund.

Geschrieben von Stefanie Jeschka,

Vom Donnerstag den 21. bis Sonntag den 24. Juli 2016 fand zum dritten Mal beim TC im TuS Dortmund-Brackel 1891 e.V. der TC Brackel Cup statt.
Obwohl die Konkurrenzen U12 (m/w), U14 (m/w), U16 (m/w) und U18 (m) im Vorfeld ausgeschrieben wurden, konnten lediglich die Sieger der Konkurrenzen U14 (m/w) und U16 (m/w) von Freitag bis Sonntag bei bestem Wetter ermittelt werden.

Nachdem am Freitag und Samstag die Vorrundenspiele stattfanden, wurde ab Samstag die Nebenrunde gestartet. So konnten am Sonntag pünktlich um 10 Uhr die Halbfinalspiele im Rahmen des Ruhr Circuits und das parallel verlaufenden U21-Turniers im Rahmen des Dunlop-WTV-NW-Circuits ausgetragen werden.

Bei der Junioren U14 standen sich der an eins gesetzte Maximilian Greshake vom Herdringer TC und der an zwei gesetzte Stefan Knezic vom TC Bredeney e.V. Essen im Finale gegenüber. Hier setzte sich Maximilien Greshake deutlich mit einem 6:1 und 6:1 durch und verlor somit während des gesamten Turniers nur sieben Spiele.

Auch bei den Junioren U16 ergab die Setzliste ein zu erwartendes Finale zwischen Linus Horn (gesetzt an Pos. 1, TC RW Waltrop) und Maximilian Kämper (gesetzt an Pos.2, TC BG Arnsberg). Nachdem sich Maximilian morgens noch den Einzug in das Finale hart und lange mit einem 7:6 und 6:3 gegen Niclas Banatzki erkämpft hatte, unterlag dieser klar mit 6:0 und 6:1 gegen Linus Horn im Finalspiel.

Wohingegen die Konkurrenzen U14 und U16 der Junioren noch in einem 16er Feld ausgetragen werden konnten, spielten die Juniorinnen U14 und U16 jeweils im Kästchen-Modus die Siegerinnen untereinander aus. Bei den Juniorinnen U14 ging Lucy Rekasch von TC Bredeney e.V. Essen als Gruppensiegerin hervor. Mit drei Siegen in der vierer Gruppe der U16er-Juniorinnen setzte sich Anna Beßer gegen ihre Konkurrentinnen klar durch.

Da die einzelnen Finalspiele deutlich in Ihrer Länge variiert haben, hat sich die Turnierleitung dafür entschieden, die Spielerinnen und Spieler gruppenweise zu ehren und somit schnell in die weiteren Ferien zu entlassen.

2016 07 26 TC Brackel Cup

Die Turnierleitung um Klaus Grieger, Eleonore Boll, Stefanie Jeschka und Wilhelm Hensel (OSR) blickt auf ein harmonisches Turnier zurück, bei dem der Wettergott trotz gemischter Vorhersagen wohl gesonnen war. Die tolle Gastronomie, die für das leibliche Wohl der Spielerinnen und Spieler als auch aller Zuschauer während des Turniers sorgten, haben das Rahmenprogramm beim TC Brackel abgerundet.

Nach diesem insgesamt gelungenen Turnier freut sich die gesamte Turnierleitung bereits jetzt schon auf das diesjährige Masters, welches vom 8. bis 11. September 2016 zum ersten Mal beim TC Brackel in Dortmund ausgetragen wird. Weitere Informationen zum Einladungsturnier können der Homepage des Ruhr Circuits entnommen werden.