9. Turnierstation - abgesagt

VfT SW MarlDer 11. VfT-Jugendcup als 9. und damit letzte Station im diesjährigen Ruhr-Circuit, welcher beim VfT Schwarz-Weiß Marl laufen sollte, musste in Ermangelung an Teilnehmern leider abgesagt werden!

Qualitativ gute und spannende Spiele beim 11. Jugendturnier um den Vermont Pokal in Bochum-Stiepel

Geschrieben von Burkhard Mohrmann,

In der Zeit vom 10. bis 14. August fand auf der Anlage des TC Rot-Weiß Stiepel das 11. Jugendturnier um den Vermont Pokal statt.

Wie bei den übrigen Turnieren des diesjährigen Ruhr-Circuits, meldeten sich auch hier deutlich weniger Teilnehmer als in den Vorjahren, so dass die Konkurrenz der Junioren U12 nicht zu Stande kamen. Insgesamt meldeten sich für das Jugendturnier in den Altersklassen der U12 und U14 lediglich 32 Spielerinnen und Spieler.

Die geringere Teilnehmerzahl tat der Qualität allerdings keinen Abbruch.

Die Zuschauer erlebten ein sehr gut besetztes und organisiertes Turnier in guter Atmosphäre und konnten bei überwiegend gutem und am Finaltag bestem Tenniswetter spannende Partien und hochklassiges Tennis verfolgen. Die Turnierleitung unter der Gesamtleitung von Sandra Schöneweiß sorgte für einen reibungslosen Ablauf der Spiele, die nur in Einzelfällen das Eingreifen der Oberschiedsrichterin Karin Rehwald erforderlich machten. Die Clubgastronomie um Ulla Potthoff sorgte mit Getränken sowie kalten und warmen Speisen zusätzlich dafür, dass die Turniere unter besten äußeren Bedingungen ausgetragen werden konnten. Am Finaltag nahm Rainer Leonhardt von der Fa. Vermont als Hauptsponsor die Siegerehrungen persönlich vor.

Bei den Juniorinnen U14 trafen im Finale Anna Beßer vom TV Rot-Weiß Böhnen und Paula Rumpf vom TC Kamen-Metheler, beide Jahrgang 2003, aufeinander und bestritten so das insgesamt 23. (!) Turnierspiel gegeneinander. Im hart umkämpften Finale hatte Anna Beßer mit 7:6/5:7/6:3 die Nase vorn und wurde Turniersiegerin. Dritte wurde Leonie Möller vom SV Vorwärts Nordhorn vor Mariana Dragas vom Kahlenberger HTC.

2016 08 14 BO Stiepel WU14

Erster bei den Junioren U14 wurde Tom Gentzsch vom Lintorfer Tennisclub 1972 e.V., nachdem er im Finale Ben Sondermann vom Dorstener TC mit 6:1/6:2 besiegt hatte. Den 3. Platz belegte Ben Langhorst vom TC RW Waltrop vor Jan Maximilian Fritze vom TC Südpark Bochum.
Die Nebenrunde entschied Gian-Luca Manshausen vom TC Rot-Weiß Stiepel für sich.

Victoria Vieten vom TC Neuss Reuschenberg besiegte im Finale Victoria Gerter vom TC Parkhaus Wanne-Eickel und wurde Turniersiegerin bei den Juniorinnen U12. Den 3. Platz belegte Laura Simon vom TC BW Wanne-Eickel, die Marla Grade vom TC Grün-Weiß Frohlinde mit 3:6/6:2/7:5 besiegte.

2016 08 14 BO Stiepel Siegerehrung